Industriemechaniker*in · Teilqualifizierung

TQ 6

Technische Systeme in Stand halten

TQ 1

Werkstücke durch manuelle und maschinelle Zerspanung herstellen und bearbeiten

TQ 2

Mechanische Verbindungen herstellen

TQ 3

Bauteile auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen herstellen

TQ 4

Steuerungen der Fluidtechnik aufbauen, prüfen und in Betrieb nehmen

TQ 5

Elektrotechnische Systeme installieren, prüfen und in Betrieb nehmen

In den TQ 1-6 werden alle Ausbildungsinhalte zum*zur Industriemechaniker*in vermittelt.

Wenn Sie zu diesem Beruf den nachträglichen Abschluss erwerben wollen, können Sie die Teilnahme zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer beantragen; über die Zulassung entscheidet die Kammer.

Was lerne ich?

In der TQ 6 „Technische Systeme in Stand halten“ lernen Sie, technische Systeme zu warten und zu inspizieren, sie in Stand zu setzen und zu optimieren.

Dazu gehört beispielsweise, Systeme nach Fehlerursachen zu untersuchen, defekte Bauelemente zu ersetzen und nach Absprache Maßnahmen zur besseren Zuverlässigkeit zu planen und durchzuführen.

Industriemechaniker*in

Wo kann ich arbeiten?

Betriebliche Einsatzfelder nach dem Absolvieren der TQ 5 sind Produktionsanlagen, wo in enger Zusammenarbeit mit dem Qualitätsmanagement Reparaturen und Verbesserungen an bestehenden Maschinen durchgeführt werden.

Abschluss

Nach Abschluss der Teilqualifizierung erhalten Sie ein Trägerzertifikat mit Angaben zu den Kursinhalten.

Praktikum

Während der Teilqualifizierung durchlaufen Sie verschiedene Praxisphasen.

Kosten & Förderung

Die Teilqualifizierung wird bei entsprechenden Voraussetzungen durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter gefördert. Sprechen Sie Ihre*n Arbeitsberater*in oder uns gerne dazu an.

Diese Teilqualifizierung können Sie bei folgendem Bildungsträger buchen: