Fachinformatiker*in für Systemintegration · Teilqualifizierung · Teilqualifizierung

TQ 6

Systeme automatisieren und pflegen

In den TQ 1-6 werden alle Ausbildungsinhalte zum*zur Fachinformatiker*in für Systemintegration vermittelt.

Wenn Sie zu einem dieser Berufe den nachträglichen Abschluss erwerben wollen, können Sie die Teilnahme zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer beantragen; über die Zulassung entscheidet die Kammer.

Was lerne ich?

In der TQ 6 „Systeme automatisieren und pflegen“ erlernen Sie, einfache und komplexe IT-Systeme aufzubauen, in Betrieb zu nehmen, instand zu setzen und eigenständig zu warten.

Dazu gehören beispielsweise das Ermitteln des Automatisierungspotenzial mit einer IST-Analyse, das Entwickeln von Skripten für wiederkehrende Wartungsaufgaben und das Mitwirken bei der Erstellung von Notfallkonzepten.

Fachimformatik Systemintrgration

Wo kann ich arbeiten?

Betriebliche Einsatzfelder nach dem Absolvieren der TQ 6 sind

  • Unternehmen der IT-Branche
  • IT-Abteilungen von Firmen.
Abschluss

Nach Abschluss der Teilqualifizierung erhalten Sie ein Trägerzertifikat mit Angaben zu den Kursinhalten.

Praktikum

Während der Teilqualifizierung durchlaufen Sie verschiedene Praxisphasen.

Kosten & Förderung

Die Teilqualifizierung wird bei entsprechenden Voraussetzungen durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter gefördert. Sprechen Sie Ihre*n Arbeitsberater*in oder uns gerne dazu an.

Dauer

1
Monate in Vollzeit
1
Monate in Teilzeit

Unterrichtszeiten

1
UE / Woche (Vollzeit)
1
UE / Woche (Teilzeit)

Betriebliche Praxisphase

1
Wochen in Vollzeit
1
Wochen in Teilzeit

Diese Teilqualifizierung können Sie bei folgendem Bildungsträger buchen: